• Home
  • >
  • Blog
  • >
  • Was für eine Kulturnacht XXL…
Was für eine Kulturnacht XXL…

Was für eine Kulturnacht XXL…

Am letzten Samstag waren wir Teil der Kulturnacht XXL in Osnabrück und es war der Wahnsinn - da habt ihr uns doch glatt sprachlos gemacht! Vielen vielen Dank an alle, die uns gestern an unserem Stand vor der „Zwischenzeit" besucht haben. Euer Feedback war unglaublich und wir freuen uns sehr, dass unsere gefriergetrockneten Früchte so gut bei euch angekommen sind. Für uns hat die Kulturnacht XXL eine ganz besondere Bedeutung, da Osnabrück unsere Heimtstadt ist. Ein riesiges dickes fettes Dankeschön auch nochmal an das liebe Team der „Zwischenzeit“, das uns mit ins Boot geholt und so tatkräftig und herzlich unterstützt hat. Ganz viel Liebe geht raus!

Zurück zum Blog

Was für eine Kulturnacht XXL…

Fragen & Antworten

Ist Blätterteig Strudelteig?

Es gibt tatsächlich Unterschiede zwischen Blätter- und Strudelteig. Während Blätterteig aus verschiedenen Lagen besteht und, wie der Name schon sagt, beim Backen blättert, besteht Strudelteig aus nur einer dünnen Teigschicht. Auch die Backzeit und die Art der Herstellung unterscheiden sich. Für welchen Teig du dich in diesem Rezept entscheidest, hängt von deiner persönlichen Vorliebe ab: Lieber buttrig-zart oder knusprig-fein? Du entscheidest

Welche Apfelsorte passt gut zu Apfelstrudel?

Für Apfelstrudel eignen sich Apfelsorten mit fein-säuerlichen Geschmacksnoten und nicht zu festem Fruchtfleisch. Diese harmonieren gut mit der Süße der Füllung und bringen durch ihre Konsistenz eine spannende Textur in den Strudel. Ideale Apfelsorten sind: Boskoop, Jonagold, Wellant – und auch Elstar! Aus der Sorte Elstar stellen wir unsere gefriergetrockneten Apfelstücke her. Deswegen schmecken sie auch so gut im Apfelstrudel.

Kann man Apfelstrudel auch kalt essen?

Auf jeden Fall! Apfelstrudel schmeckt sowohl frisch aus dem Ofen als auch am nächsten Tag noch ganz wunderbar. Wer Strudel nicht so gerne kalt isst, kann ihn sonst kurz im Ofen wieder erwärmen.